Schwaansche – Lange Nacht der Wissenschaften Rostock

Schwaansche Str. 3

Universität Rostock | Philosophische Fakultät – Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften

Aus der Erde in die Vitrine

Raum Hörsaal 3
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend)
für Kinder ab 16 Jahre geeignet

Das Heinrich Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften der Universität Rostock stellt sich und seine vielfältige, wissenschaftliche Forschung vor.
Block 1: Die fünf Fächer Alte Geschichte, Klassische Archäologie, Gräzistik, Latinistik und Ur- und Frühgeschichte ermöglichen Ihnen einen besonderen Einblick in das Studium und die Arbeit eines Altertumswissenschaftlers:
Welche wissenschaftlichen Methoden stehen den ArchäologInnen des 21. Jahrhunderts für Feldarbeiten zur Verfügung? Wie verfahre ich mit dem Material, das bei Ausgrabungen und Oberflächenprospektionen gefunden wird? Wie bestimmt man eine Münze? Wie entziffert man eine lateinische Inschrift? Wie werden antike Objekte rezipiert und wie entsteht eine Ausstellung? Studierende der Fächer geben Ihnen hierauf umfassend Antwort.
Block 2: Doktoranden und Studierende der AG „Schule und Museum“ werden anhand von einzelnen Stationen antike Objekte aus dem Magazin und dem Archiv der archäologischen Originalsammlung und der Abguss-Sammlung antiker Plastik präsentieren und so die Arbeit hinter den Kulissen vorstellen.
Block 3: In Zusammenarbeit mit einem Kollegen der Landschaftsökologie gibt es darüber hinaus für unsere Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, eigene „Schätze“ (z.B. vom letzten Strandspaziergang) geologisch (und archäologisch) bestimmen zu lassen.

Ausstellung | Doktoranden und Studierende des Heinrich Schliemann- Instituts und der AG „Schule und Museum“

nach oben ↑

Schwaansche Str. 3

Universität Rostock | Philosophische Fakultät – Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften

Aktuelle Forschungsprojekte am HSI

Raum Hörsaal 3
Zeit 18:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend)
für Kinder ab 16 Jahren geeignet

Die aktuelle Forschung am HSI ist so vielfältig, wie sein Fächerangebot. Im Rahmen von 10 bis 15-minütigen Vorträgen werden aktuelle Forschungsprojekte des HSI kurz vorgestellt. Eine Liste der Themen wird vor Ort aushängen. Darüber hinaus wird es die Möglichkeit geben, mit den jeweiligen Referenten im persönlichen Gespräch spannende Themen noch weiter zu vertiefen.

Vortrag | Professoren, Mitarbeiter und Doktoranden des Heinrich Schliemann- Instituts

nach oben ↑

Schwaansche Str. 3

Universität Rostock | Philosophische Fakultät – Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften

Früh übt sich – Eine archäologische Ausgrabung für die jungen Besucher

Raum Hörsaal 3
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend)
für Kinder unter 10 geeignet

Heinrich Schliemann Institut Rostock

Das Ausgraben und die Dokumentation der gefundenen Artefakte ist eine der Kernaufgabenbereiche der archäologischen Fachdisziplinen. Auf einer künstlichen Grabungsfläche können die Kinder hier spielerisch ihre ersten Schritte als Archäologe gehen und anschließend noch ein Mammut oder einen griechischen Tempel zeichnen.

Demonstration | Studierende der Ur- und Frühgeschichte und der Klassischen Archäologie

nach oben ↑

Die Lange Nacht der Wissenschaften wird präsentiert von: