Joachim Jungius Str. 11 – Lange Nacht der Wissenschaften Rostock

Joachim-Jungius-Str. 11

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock

Künstliche Intelligenz im Praxiseinsatz

Raum Foyer
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (laufend, 20 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Künstliche Intelligenz ist derzeit in aller Munde, aber was genau versteht die Wissenschaft darunter und wie können die neuesten Entwicklungen den Menschen tatsächlich unterstützen? Das zeigen wir Ihnen an unseren aktuellsten Demo-Stationen am Multitouch-Tisch aus den Bereichen Produktion und Medizin. Unsere Experten beantworten Ihre Fragen rund um dieses aktuelle Thema.

Demonstration | Mitarbeiter des Fraunhofer IGD

nach oben ↑

Joachim-Jungius-Str. 11

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock

Meerforelle – Umweltmonitoring in freier Wildbahn dank künstlicher Intelligenz

Raum Foyer
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (laufend, 10 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Die Meerforelle lebt in der Ostsee, dringt zum Laichen jedoch weit in die Flusslandschaften Mecklenburg-Vorpommerns vor. Wir unterstützen mittels trainierter neuronaler Netze die Untersuchung ihres Wanderverhaltens. Dies ist interessant bei der Überprüfung der Wirksamkeit durchgeführter Sanierungsmaßnahmen wie z.B. Fischtreppen.

Demonstration | Mitarbeiter des Fraunhofer IGD

nach oben ↑

Joachim-Jungius-Str. 11

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock

Optische Qualitätssicherung made in MV

Raum Foyer
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (laufend, 10 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Dank unserer intelligenten Bildverarbeitung leisten unsere Systeme einen wertvollen Beitrag zur optischen Qualitätssicherung entscheidender Airbag-Bestandteile, die von Mecklenburg-Vorpommern aus in KFZs auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen. Erfahren Sie mehr zum Thema visuelle Endkontrolle.

Infostand | Mitarbeiter des Fraunhofer IGD

nach oben ↑

Joachim-Jungius-Str. 11

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock

Auf Wracksuche – mit VR-Brille und Röntgenblick virtuell abtauchen

Raum Foyer
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (laufend, 10 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Werden Sie selbst zum Meeresforscher und untersuchen Sie mit »Röntgenblick« den Meeresboden auch unter der Oberfläche. Mit VR-Brille und Controller begeben Sie sich virtuell auf Wracksuche in der Ostsee. Wir erklären Ihnen alles zur VR-Technik im Rahmen der Unterwasserexploration.

Demonstration | Mitarbeiter des Fraunhofer IGD

nach oben ↑

Joachim-Jungius-Str. 11

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock

Inside the ship – 3D-Daten im maritimen Einsatz

Raum Foyer
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr (laufend, 10 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Probieren Sie selbst aus, wie 3D-Datenvisualisierungen auf mobilen Endgeräten wie Tablets in der maritimen Wirtschaft zum Einsatz kommen. Entdecken Sie den „digitalen Zwilling“ unseres Schiffsmodells aus dem 3D-Drucker dank der Fraunhofer-Technologie „instant3dhub-maritim“.

Demonstration | Mitarbeiter des Fraunhofer IGD

nach oben ↑

Joachim-Jungius-Str. 11

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock

Optofish – Auf Tauchstation

Raum Foyer
Zeit 16:30 – 22:00 Uhr (laufend, 10 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Am Simulationsaquarium stellen wir das Projekt »Optofish« vor, bei dem der Bestand, die Gesundheit und Lebensumgebung von Fischen in Zuchtbetrieben mit unterschiedlichen Methoden der Unterwasserbildverarbeitung analysiert werden. Ziel ist die Optimierung des Wohlbefindens der Fische in Aquakulturen.

Demonstration | Mitarbeiter des Fraunhofer IGD

nach oben ↑

Die Lange Nacht der Wissenschaften wird präsentiert von: