Das Schülerlabor des Forschungsverbundes Mecklenburg-Vorpommern stellt sich vor – Biologie und Chemie im täglichen Leben – Lange Nacht der Wissenschaften Rostock

Albert-Einstein-Str. 3a

Universität Rostock | Mathematisch – Naturwissenschaftliche Fakultät – Institut für Chemie

Das Schülerlabor des Forschungsverbundes Mecklenburg-Vorpommern stellt sich vor – Biologie und Chemie im täglichen Leben

Raum Foyer Hörsaalgebäude
Zeit 18:00 – 22:00 Uhr (laufend, 20 min) fortlaufende Experimente
für Kinder unter 10 geeignet

Das Schülerlabor des Forschungsverbundes Mecklenburg-Vorpommern stellt sich vor – Biologie und Chemie im alltäglichen Leben: Präsentation und Experimente
Dr. Anke Scheunemann, Lisa Krey, Paul Flentje, FMV e.V.

Wir schauen hinter die Kulissen ganz alltäglicher Dinge. Lässt sich die DNA der Banane mit Hilfe von Küchenchemikalien und Haushaltsutensilien sichtbar machen? Aus welchen einzelnen Farbkomponenten bestehen Filzstiftfarben? Durch kurze Experimente unter fachkundiger Anleitung können die Besucher Antworten zu diesen Fragen selbst herausfinden.
Gleichzeitig informiert der Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. umfangreich über die vielseitigen Kursangebote seines Schülerlabors im Agrobiotechnikum in Groß Lüsewitz. Schulklassen aller Schulformen sind an diesem außerschulischen Lernort herzlich willkommen. Sie haben dort die Möglichkeit, in einem authentischen Labor ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im naturwissenschaftlichen Bereich anzuwenden und zu erweitern.

Präsentation des Schülerlabors, Experimente für alle Altersgruppen | Dr. Anke Scheunemann, Lisa Krey, Paul Flentje



Die Lange Nacht der Wissenschaften wird präsentiert von: