Station J – Lange Nacht der Wissenschaften Rostock

Albert-Einstein-Str. 29a

Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT)

Programm des Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT)

im ganzen Haus
Zeit ab 16 Uhr (laufend)
für Kinder unter 10 geeignet

Katalysatoren fügen zusammen, was sich ohne sie sehr langsam oder gar nicht verbinden würde und helfen beispielsweise Schadstoffe abzubauen: alte und neue Beispiele.

Raum Programm
Station 1 (vorm Haupteingang)
bis 19 Uhr
„Chemie, die schmeckt!“
Leckeres Eis in wenigen Minuten selbst gemacht! Für Naschkatzen
Station 2 (Foyer) „Molekularküche – Kaviar aus Fruchtsaft“
In der Küche passiert eine Menge Biochemie. Was lässt Fruchtsäfte zu bunten Kügelchen erstarren und wie schmeckt das? Und was hat das mit Katalyse zu tun?
Station 3 (R 1.035) „Glasblasen – eine Kunst im Dienste der Wissenschaft“
Unser Glaskünstler – (ent)führt Groß und Klein in die Welt der Glasbläserei – ein Genuss für Auge und Ohr, denn es gibt Spannendes zu sehen und zu hören.
Station 4 (H1 Flur – Ecke Glasbäserei) „CO2 4 Future“
Wie nutzt man das Klimagas als Rohstoff? Eine Schlüsselrolle spielt die Katalyse.
Station 5.1 (H1 Flur – Fahrstuhl): „Abgeschminkt! Erst die Seife… “
Station 5.2 „…dann die Creme“
Chemie ist nicht nur das was knallt und stinkt… Chemie reinigt und pflegt! Wie wirkt Seife, was macht Creme mit der Haut? Wir mischen, rühren und formen uns selbst pflegende Kosmetik.
Station 6 (R 1.003 / R 1.071 / R 1.074-75) „Analytik – wir schauen hinein“
Woraus bestehen Zähne? Was haben Schnecken mit Kreide gemeinsam? Was verbirgt sich hinter der glänzenden Fassade von Kristallen? Und kann man Atome eigentlich sehen?
nach oben ↑

Die Lange Nacht der Wissenschaften wird präsentiert von: