Uniplatz – Lange Nacht der Wissenschaften Rostock

Achtung liebe Mitwisser

19. November 2020 ab 20.00 Uhr

Das Programm für die Lange Nacht der Wissenschaften 2020 in Rostock ist noch in Arbeit.

Euer Lange Nacht Team

nach oben ↑

Uniplatz 1

Rostocker Seniorenakademie

Die Projekte der Rostocker Seniorenakademie

Raum 104
Zeit 17:00– 19:00 Uhr
für Kinder unter 10 geeignet

Haben Sie schon mal zusammen mit einer Russin Eierkuchen gebacken? Oder einem Syrer Ihren Lieblingsplatz in Rostock gezeigt? Mit Chinesen eine Fahrradtour entlang der Warnow unternommen? Vergessen Sie „Parship“ – kommen Sie zu Partnership und helfen Sie ausländischen Studierenden, Experten in Sachen deutsche Sprache und Kultur zu werden!

Seniorinnen/Senioren & ausländische Studierende – passt das zusammen? Sehr gut sogar!

Projektvorstellung und Austausch | Dr. R. Neumann, M. Wolf

nach oben ↑

Am Brunnen der Lebensfreude

SPHINX ET

Geschichte(n) um den Uniplatz

Raum Brunnen
Zeit 19:00 – 19:30 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Die wechselvolle Geschichte des Universitätsplatzes als jahrhundertealtes Zentrum von Wissenschaft und landesherrschaftlicher Macht, als ein zentraler Platz der Hanse- und Universitätsstadt mit seinem Gebäudeensemble aus historischen und nach der Kriegszerstörung neu entstandenen Bereichen wird in dieser Führung beleuchtet.
Es werden Anekdoten und Ereignisse rund um den Uniplatz sowie Informationen zur Universität vermittelt.

Führung | B. Ballschmitter

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät Soziale Bildung e.V. / Rostock Postkolonial

Postkolonialer Stadtrundgang Rostock

Raum Hauptgebäude: Schatzkammer, Aula, Konzilzimmer, Professorenzimmer, Begegnungszimmer, HS 218, Universitätskirche
Zeit 18:00 – 19:00 Uhr + 20:00 – 21:00 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Soziale Bildung e.V. bietet seit dem Jahr 2018 in Kooperation mit der Initiative Rostock Postkolonial einen Rundgang für Schulklassen, Freiwilligengruppen, Studierende oder Interessierte an, der sich mit der kolonialen Vergangenheit und postkolonialen Gegenwart Rostocks auseinandersetzt. Er nimmt dabei Bezug auf Deutschlands Rolle während des Kolonialismus. Im Rahmenlehrplan für das Fach Geschichte in Mecklenburg-Vorpommern wird von „Afrika – einem Kontinent ohne eigene Geschichte“ geschrieben. Doch ist das der Fall?

In ganz Deutschland gibt es in vielen weiteren Städten auch Postkoloniale Initiativen. Besonders bekannt sind die Initiativen in Berlin, Hamburg oder Freiburg.

Der Rundgang möchte ein Bewusstsein für unterschiedliche Perspektiven schaffen und auf Verflechtungen der kolonialen Vergangenheit zur Gegenwart aufmerksam machen. Er möchte versuchen die schwere Tragweite begreifbar zu machen, die für Kolonialisierte während dieser Epoche entstand und durch manifestierte Machtstrukturen auch heute noch besteht. Wie wirkte und wirkt beispielsweise der Rassismus als koloniales Denken nach? Was haben Denkmäler und Kakao gemeinsam?

Führung und Präsentation | Rostock Postkolonial

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Universitätsarchiv, Kustodie

Filmabend „Die Universität Rostock – Traditio et Innovatio – eine Zeitreise“

Raum Hauptgebäude: Schatzkammer
Zeit 16:00 – 17:00 Uhr + 18:00 – 19:00 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Seit 600 Jahren folgt die Universität Rostock ihrem Leitsatz „Es gibt viele Lehren, aber nur eine Wahrheit“. Als Referenz an die „Jubilarin“ des letzten Jahres sollen Lehre und Forschung in Rostock mit diesem Film beispielhaft vorgestellt und dabei auch ein Blick in die Zukunft geworfen werden.

Film | W. Roßmannek, N. Kamlah

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Universitätsarchiv, Kustodie

Alles im Rahmen?

Raum Hauptgebäude: Aula, Konzilzimmer, Schaudepot
Zeit 18:00 – 18:30 Uhr + 20:00 – 20:30 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet


Aula / Universitätsarchiv Rostock

Führungen zu den Bildnissen Rostocker Professoren in den Repräsentationsräumen des Hauptgebäudes

Führung | B. Kleinschmidt

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Universitätsarchiv, Kustodie

Besichtigung der Repräsentationsräume der Universität Rostock im Hauptgebäude

Raum Hauptgebäude: Aula, Konzilzimmer, Schaudepot
Zeit 18:00 – 22:00 Uhr
für Kinder unter 10 geeignet

Besichtigung der Repräsentationsräume der Universität Rostock im Hauptgebäude während der gesamten Nacht der Wissenschaften

Besichtigung | B. Kleinschmidt

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Rektor der Universität Rostock

RektorTalk: Universität Rostock International

Raum Aula
Zeit 20:40 – 21:00 Uhr
nicht für Kinder geeignet

Die Universität Rostock ist eine bunte, international ausgerichtete Universität. Warum ist es wichtig, international zu sein? Was ist der Mehrwert für die Universität, die Region und vor allem für die Studierenden? Was bringt mir ein Auslandsaufenthalt?
Rektor Prof. Wolfgang Schareck berichtet in der historischen Aula über die globale Ausrichtung der Universität Rostock. Er erzählt auch aus seinen persönlichen Erfahrungen, warum es sich lohnt, sich international prägen zu lassen.

Vortrag | Rektor Prof. W.Schareck

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Universitätsarchiv, Kustodie

Kunst an der Universität?

Raum Hauptgebäude, Nordflügel, 1. OG, Raum 105
Zeit 17:00 – 17:20 Uhr + 19:00 – 19:20 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Die Universität Rostock verfügt über eigene Kunstsammlungen, die im Laufe der Zeit ein wenig in Vergessenheit geraten sind. Wie und warum sind diese Sammlungen entstanden? Ist eine Universität auch ein Museum? Die Kunst-Schatztruhen der Universität sollen ein wenig gelüftet und über die Bedeutung der Sammlungen einst und jetzt berichtet werden.

Vortrag | C. Frühauf

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Sprachenzentrum

Rien ne va plus… Einführung in die Selbstverteidigung der französischen Sprache

Raum Universitätshauptgebäude, Hörsaal 218
Zeit 18:00 – 18:30 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Ist die französische Sprache wirklich in Gefahr? Wovor soll sie sich schützen? Und kommt vielleicht der „Feind“ aus den eigenen Reihen?
Mit unterhaltsamen Beispielen wird auf die vergangene sowie auf die aktuelle Lage der französischen Sprache eingegangen.

Vortrag | LL. M. Anne-Marie Schmitt

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Sprachenzentrum

Bedauernswert scheinen sie dir? Der Blick der Römer auf Germanen, Gallier und andere Völker

Raum Universitätshauptgebäude, Hörsaal 218
Zeit 19:00 – 19:30 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Seneca, Tacitus und Caesar sprechen gleichermaßen in mitleidiger Herablassung von anderen Völkern. Die Römer fühlen sich aufgrund ihrer Zivilisation den anderen Völkern überlegen, Rom gilt als Zentrum und Maßstab der antiken Welt, Fremde sind Barbaren.

Der Vortrag möchte Quellen des heute weitverbreiteten Eurozentrismus aufzeigen.

Vortrag | Friederike Neumeyer

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Zentrale Einrichtungen Sprachenzentrum

„Die spinnen, die …“ – Ein vergnüglicher Blick auf Raum und Raumkonzepte im interkulturellen Kontext

Raum Universitätshauptgebäude, Hörsaal 218
Zeit 20:00 – 20:30 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Warum eine Gabel nicht immer links vom Teller liegt, was Japaner unter ‚ma‘ verstehen, wie man den Distanztango tanzt, diese und weitere Rätsel werden wir in unserem Vortrag lüften. Wir laden Sie ein, zu erkunden, wie Kultur unsere Wahrnehmung vom Raum beeinflusst.

Mitmach-Vortrag | Hendrikje Paarmann, Cornelia Kirsten

nach oben ↑

Universitätsplatz 1

Theologische Fakultät Altes Testament

Marteria und der Himmel. Biblische Themen in Rock- und Popmusik

Raum 323
Zeit 19:00 – 19:40 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

„Und Du glaubst nicht an Wunder?“ fragt Marteria, und beschreibt die Schönheit der Schöpfung; in „OMG!“ fragt er nach dem Weg zum Himmel. Texte und Videos sind voll von biblischen Motiven – auch bei anderen Musikern. Der Vortrag will auf das Phänomen aufmerksam machen und nach Gründen fragen, weshalb die biblischen Bilder so überraschend modern sind.

Vortrag mit Musikbeispielen | Martin Rösel, Prof. Dr.

nach oben ↑

Universitätsplatz 2

Mathematisch – Naturwissenschaftliche Fakultät Institut für Biowissenschaften – Allgemeine und Spezielle Zoologie

Zoologischesammlung und Forschung im Zoologischen Institut

Raum Zoologische Sammlung
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr
für Kinder unter 10 geeignet

Das Schaumagazin mit dem Großpräparate-Saal und die im April eröffnete Sonderausstellung “ Gestatten – Tiere stellen sich vor“ können besichtigt werden. Im Großpräparate-Saal kann unter anderem das Skelett des letzten im Rostocker Zoo gehaltenen Elefanten besichtigt werden.
In der Sonderausstellung werden verschiedene ausgewählte Gruppen aus dem Bereich der Wirbeltiere und der Wirbellosen näher vorgestellt.
In der Allgemeinen & Speziellen Zoologie wird Forschung zur Taxonomie und Morphologie von Tieren durchgeführt. In unserem Praktikumsraum präsentieren wir daher für Klein & Groß, warum Tiere so aussehen wie sie aussehen.

Ausstellung, Präsentation | Mitarbeitende des Zoologischen Instituts

nach oben ↑

Universitätskirche

Zentrale Einrichtungen Der Universitätsmusikdirektor

Die Königin der Instrumente – ihr Werden und Wachsen in den vergangenen 800 Jahren

Raum Große Orgel
Zeit 16:00 – 16:30 Uhr + 17:00 – 17:30 Uhr
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Die Orgel wird oft mit den Worten Mozarts als „Königin der Instrumente“ bezeichnet, weil sie im Laufe der Zeit alle Instrumente aus dem Orchester und sogar die menschliche Stimme („Vox humana“) in ihren Korpus aufgenommen hat. Im Vortrag werden alle in der Reihenfolge ihrer Erfindung erklingen.

Vortrag mit Musikbeispielen | Universitätsmusikdirektor Thomas Koenig

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

Vielfältiges Kulturprogramm im Rostock International House

Raum Foyer
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr
für Kinder unter 10 geeignet

 

Internationaler Tag, Thünen-Haus Ulmenstraße, 25.04.2018

Die Universität Rostock zeichnet sich durch ihre offene und internationale Atmosphäre aus. Es kommen jährlich zahlreiche internationale Studierende nach Rostock. Lernen Sie an unseren Ländertischen die Kultur, Sprachen der Länder unserer internationalen Studierenden kennen. Hier erhalten Sie Einblicke in die verschiedenen Kulturen aus erster Hand. Besucher können dort außerdem landestypische Leckereien genießen und mehr über Forschungsprojekte internationaler Doktoranden der Universität Rostock erfahren. Wir freuen uns auch Familien mit Kindern begrüßen zu dürfen!

Infostand für Jung und Alt | Rostock International House

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

Der Vertrag – ein unbekanntes Wesen

Raum RIH- Konferenraum (Raum 202)
Zeit 16:30 – 17:00 Uhr
nicht für Kinder geeignet


Pixabay

Seit Jahrtausenden haben Menschen erstaunlich präzise und vergleichbare Vorstellungen über das, was einen gerechten Vertrag ausmacht. Die Wissenschaft tut sich demgegenüber bis heute schwer, dieses so wichtige Phänomen zu beschreiben.

Vortrag und Präsentation | Prof. Dr. Markus Rehberg

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

Religiöse Vorurteile oder Vorurteile gegenüber Religionen? – Inneneinsichten in ausgewählte Weltreligionen aus religionswissenschaftlicher Perspektive

Raum RIH- Konferenraum (Raum 202)
Zeit 17:00 – 17:30 Uhr
nicht für Kinder geeignet


Pixabay

Schweineblut vor einer Moschee, Übergriffe auf Rabbiner*innen. Gegenwärtig leben wir in einer populistischen Zeit, in der Menschen, die sich einer bestimmten Religion persönlich verbunden fühlen und dies auch äußerlich sichtbar machen, täglichen Diskriminierungserfahrungen ausgesetzt sind. Dieser Vortrag möchte die Gelegenheit nutzen, um anhand ausgewählter Bespiele Vorurteile gegenüber Gläubigen bzw. bestimmten Religionen aus religionswissenschaftlicher Expertise zu dekonstruieren und aus der Sicht einer Erasmus- und Auslandsbeauftragten zu demonstrieren, wie die Universität interreligiöse Vielfalt fördern kann.

Vortrag und Präsentation | Dr. Nina Käsehage

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

China, HongKong und Europa, Deutschland – Medizin im kulturellen Zusammenhang

Raum RIH- Konferenraum (Raum 202)
Zeit 18:30 – 19:00 Uhr
nicht für Kinder geeignet


Pixabay

China hat eine jahrtausendalte medizinische Tradition. Europa hat eine durch die modernen Wissenschaften geprägte Medizin. Wie lassen sich diese unterschiedlichen Erfahrungen in einer zusammen wachsenden Welt nutzen?

Vortrag und Präsentation | Dr. Hans Lampe

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

Historische Fluchterzählungen als Kulturvermittlung

Raum RIH- Konferenraum (Raum 202)
Zeit 19:00 – 19:30 Uhr
nicht für Kinder geeignet


Bettmann, via Getty Images

Im Jahr 2018 erinnerte ein Seminar an der Universität Rostock an den vor 200 Jahren geborenen amerikanischen Abolitionisten und Aktivisten Frederick Douglass. Wir sprachen über seine Flucht aus der Sklaverei, seine Schriften zur Abschaffung der Sklaverei und seine Darstellung in verschiedenen literarischen Texten. Die interkulturelle Seminargruppe stellte fest, daß die gemeinsame Diskussion über diese historische Figur und das dabei entstandene Wissen über Flucht und Widerstand gegen inhumane Institutionen einen nachhaltigen Beitrag zur interkulturellen Verständigung leisten kann. Die Seminarleiterin Prof. Dr. Gesa Mackenthun im Dialog mit dem Studenten Mohamad Alshbli.

Vortrag, Demonstration, Diskussion | Prof. Dr. Gesa Mackenthun, Herr Mohamad Alshbli

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

Nachhaltigkeit durch Partizipation

Raum RIH- Konferenraum (Raum 202)
Zeit 19:30 – 20:00 Uhr
nicht für Kinder geeignet


Pixabay

Diese Präsentation fragt danach, warum und inwieweit Partizipation ein Mittel zur Erreichung von Nachhaltigkeit sein sollte. Gerade wenn man die Regeln von Nachhaltigkeit im internationalen, europäischen und nationalen Recht betrachtet, kann die Antwort auf die zuvor gestellte Frage eigentlich nur Ja! lauten. Tatsächlich bleiben aber noch viele Folgefragen offen. Welche Art von Nachhaltigkeit befördert Partizipation? Und welche Art von Partizipation kann überhaupt nur gemeint sein? Dies diskutiert der folgende Vortrag.

Vortrag und Präsentation | Prof. Dr. Birgit Peters

nach oben ↑

Kröpeliner Str. 29

Zentrale Einrichtungen Rostock International House

Der lange Schatten der Apartheid – Bericht von einer Studienreise nach Südafrika und Swaziland

Raum RIH- Konferenraum (Raum 202)
Zeit 20:00 – 20:30 Uhr
nicht für Kinder geeignet


Pixabay

Das Ende der Apartheid 1994 weckte große Hoffnungen. Doch der Traum von der „Regenbogennation“ ist bedroht: Die soziale Spaltung der Gesellschaft besteht weiter, Diskriminierung, Kriminalität und AIDS gefährden das Erbe Mandelas. Der Vortrag wirft einige Schlaglichter auf die gegenwärtige Situation.

Präsentation | Prof. Dr. Klaus Hock

nach oben ↑

Universitätsplatz 2

Universität Rostock | Mathematisch – Naturwissenschaftliche Fakultät – Institut für Biowissenschaften – Allgemeine und Spezielle Zoologie

Sonderausstellung, Sammlung und Forschung im Zoologischen Institut

Raum Zoologische Sammlung
Zeit 16:00 – 22:00 Uhr Austellung
Zeit 18:00 – 18:20 Uhr + 20:00 – 20:20 Uhr Vortrag: Die besten Hechtreviere der Welt? Warum Hechte hier so gut gedeihen

für Kinder unter 10 geeignet

Das Schaumagazin mit dem Großpräparate-Saal und die am 3. April eröffnete Sonderausstellung zum 120-jährigen Zoojubiläum ‚Rostocks Tierwesen‘ können besichtigt werden. Im Großpräparate-Saal kann unter anderem das Skelett des letzten im Rostocker Zoo gehaltenen Elefanten besichtigt werden. In der Sonderausstellung werden neben der Geschichte des Rostocker Zoos Aspekte wie Tierhaltung und Tierwohlergehen, Artenschutz sowie Bildung thematisiert.
In der Allgemeinen & Speziellen Zoologie wird derzeit Forschung zur Taxonomie und Morphologie von Tieren durchgeführt. Aber was bedeutet das? In unserem Praktikumsraum präsentieren wir für Klein & Groß, warum Tiere so aussehen wie sie aussehen.

Führung durch die Ausstellungen, Präsentation, Vortrag | Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des Zoologischen Instituts

nach oben ↑

Die Lange Nacht der Wissenschaften wird präsentiert von: