Audimax – Lange Nacht der Wissenschaften Rostock

Ulmenstr. 69, Audimax

SPHINX ET

Scientia mortuorum – die Wissenschaft der Toten.

Raum Audimax
Zeit 18:00 – 18:30 Uhr (30 min)
für Kinder unter 10 geeignet

Nach dem Tod ist alles vorbei? Weit gefehlt. In diesem Vortrag erfahren Sie erstmalig den unterschiedlichen Umgang mit den Körpern Verstorbener, die ihn zu Lebzeiten für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung gestellt haben.

Vortrag | Dr. A. Kretschmer

nach oben ↑

Ulmenstr. 69, Audimax

Mind-and-Body.Care

Gegen den Studienstress. Achtsamkeit ist das Wundermittel.

Raum Audimax
Zeit 18:40 – 19:10 Uhr (30 min)
nicht für Kinder geeignet

Weiter zunehmende Verdichtung und Verschulung der Studiengänge werden zum Problem. Steigender Prüfungsstress und Versagensangst müssen nicht sein. Je länger sich das Studium hinzieht, umso stärker werden Konkurrenzdruck und Unsicherheit empfunden, wie es nach dem Studium weitergehen soll.

Wir machen studentische Stressmodelle sichtbar und zeigen praktikable Lösungen zur Stressreduzierung und Stressvermeidung auf. Wenn studentische Depression ein Fremdwort ist, werden Studium, Freizeit und persönliche Zukunft zum Erfolgsmodell gestaltbar. Gestaltungstechniken für ein erfolgreiches Studium mit verbesserten Abschlusschancen sind das Knowhow, welches in diesem Beitrag vermittelt wird.

Präsentation | Guenther A. Mohr

nach oben ↑

Ulmenstr. 69, Audimax

Universitätsmedizin Rostock Rechtsmedizin

Rechtsmedizin gefragt: Rekonstruktion von Verkehrsunfällen

Raum Audimax
Zeit 19:30 – 20:00 Uhr (30 min)
nicht für Kinder geeignet

Fußgängerunfälle, Massenkarambolagen, Suizide im Straßenverkehr: Die Einsatzmöglichkeiten des Rechtsmediziners nach Verkehrsunfällen sind vielfältig und erfordern eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Technikern, Naturwissenschaftlern und Kriminalisten. Kann man auch nach dem Tod noch die Blutalkoholkonzentration des Fahrers bestimmen? Warum spielt die Bekleidung oft eine wichtige Rolle bei der Rekonstruktion? Welche Drogen liegen bei den Kraftfahrern in MV „im Trend“? Wie geht man vor, wenn es zu einem Massenunfall wie im Jahr 2011 auf der Autobahn 19 kommt? Begleiten Sie uns bei der Aufklärung spannender Fälle auf unseren Straßen!

Vortrag | Dr. Port, Dr. Hammer

nach oben ↑

Ulmenstr. 69, Audimax

Philosophische Fakultät Institut für Philosophie

Kann man Gott beweisen?

Raum Audimax
Zeit 20:10 – 21:20 Uhr (70 min)
für Kinder ab 10 Jahre geeignet

Der Logiker und Mathematiker Kurt Gödel hat fast vierzig Jahre an einem Gottesbeweis gearbeitet. Der ganze Beweis passte schließlich auf ein Blatt, als er ihn kurz vor seinem Tod einem Kollegen gab.

Gödel benutzte die Formeln der modernen mathematischen Logik um den Beweis aufzuschreiben. Der Vortrag wird darum die wichtigsten Schritte in verständliches Deutsch übersetzen.

Mit Hilfe von Computern konnte man vor einigen Jahren zeigen, dass Gödels Beweis gültig ist. Müssen wir jetzt alle wieder gottesfürchtig sein und beten? Und überhaupt, wieso führt jemand einen Gottesbeweis, während Menschen auf den Mond flogen, die ersten leistungsfähigen Computer gebaut wurden und Black Sabbath die dunkle Seite des Rock’n’Roll erkundeten? War der Beweis nur die Freizeitbeschäftigung eines etwas überspannten Mathematikers, oder hat er uns doch etwas Wichtiges zu sagen?

Vortrag und Präsentation | Dr. Martin Lemke

nach oben ↑

Die Lange Nacht der Wissenschaften wird präsentiert von: